Februar 2008: Kino am Berg

Tröpfchenweise treffen die Mitglieder bei der SZU ein. Im HB steigen René und Marc mit Richi in die SZU während Reini in der Waldegg zusteigt. Stevie kommt mit der ganzen Skiausrüstung direkt vom Berg und Roger trifft etwas später beim Restaurant ein.

Von der Bahnstation laufen die Einen etwas schneller als die Anderen zum Restaurant Uto Kulm hoch. Dort werden sie mit einer sensationellen Aussicht belohnt. Der Orkan Emma hat den ganzen Dunst weggeblasen und so sieht man vom Rapperswil bis ins finstere Aargau alles gestochen scharf. Der Flughafen ist zum greifen nah aber der starke Wind macht den Anflug für die Passagiere bestimmt etwas ungemütlich.

Zum Apéritif bekommen wir ein Glas Sekt mit Zimtgeschmack. Etwas gewöhnungsbedürftig wie wir meinen. Schmeckt wie Glühwein mit Sekt. Der Salat war ganz gut während das frisch gebackene Brot sensationell war. Vom Fondue gab's ohne Aufpreis genug. Die Dessertsymphonie war OK.

Als Überraschungsfilm brachten sie "Dance!" oder "Take the Lead" http://www.imdb.com/title/tt0446046/ Die Handlung ist so vorhersehbar, dass Marc den Film nicht schauen mochte und ging. Die anderen schauten sich bis zum Schluss an wie Antonio Banderas Kids aus der Bronx zu Gesellschaftstänzern ausbildet die einen Preis gewinnen. Angeblich basiert das auf einer wahren Geschichte und vielleicht hat das ja etwas, dass wenn die Gehtto-Kids dem anderen Geschlecht mit etwas Würde auf der Tanzfläche begegnen, sich das dann auch ausserhalb dieses Umfeldes festsetzt.

An der GV hat sich eine Rochade ergeben: Marc übernimmt neu das Präsidialamt während Stevie das begehrte Amt des Revisors übernimmt. Der Schreibende wird für seine Clubberichte geehrt. Wie genau die Ehrung stattfinden soll ist noch nicht geklärt. Zur Debatte steht "Ein Nachtessen bei Richi zu Hause!"

RE 2.3.2008